Aktuelles & Termine

Sie sind hier: Home » Aktuelles

Aktuelles

Jahresaktion 2020- Errichtung einer Unterkunftssiedlung für Studenten in Kalulushi

Errichtung einer Unterkunftssiedlung für Studenten in Kalulushi,

Als weiterer Baustein unseres Schulkonzepts soll die Jahresaktion 2020 dienen.

Bei der Universität von Kalulushi, soll ein Komplex/eine Wohnanlage entstehen, der/die Studenten Unterkunft bieten soll. Wie bei allen Bildungseinrichtungen herrscht auch hier große Not an Unterbringungsmöglichkeiten. Zusammen mit acht weiteren Projektpartnern und der Diocese of Mpika, Zambia, soll die momentan bestehende große Misere zu einem Gutteil behoben werden. Ein „durchgängiges Netz“ soll dann dafür sorgen, dass zambische Kinder und Jugendliche von der Vorschule bis zur Universität Chancen haben, unter zu kommen.

Die BRÜCKE DER FREUNDSCHAFT e.V. lädt zur Mithilfe ein, dies ist eine großartige Chance jungen Menschen in die Zukunft zu helfen.

xxxx

Die Straßenkehrer waren an der Hilzinger Fasnet unterwegs...

links nach rechts Monika Hägele und Rita Fechtig

Am Schmutzige Dunschdig wurde Hilzingen zur kunterbunten und verrückten Tierwelt. Die beiden Hilzinger Fasnetmacherinnen Rita Fechtig und Monika Hägele hatten als Straßenkehrer allerhand zu tun mit Besen und Schaufel.

Der 1 Euro Verkaufsschlager war der Original Hilzinger Scheiss-Haufen-Beutel der waschbar sogar biologisch abbaubar und geruchsneutral ist!!!

Sehr gefragt bei den zwei Straßenkehrer waren auch die genähten „Anti Corona“ Mundschutzmasken, was jeder haben sollte. Jede Menge Utensilien wie gehäkelte Kleintiere, Ringe und Mützen sowie Pulswärmer hatten Sie im Angebot und zogen damit durch die Hilzinger Tierwelt. Die beiden Närrinnen konnten wieder einen stolzen Geldbetrag an die BRÜCKE DER FREUNDSCHAFT e.V. übergeben und Danken allen Helfer und Spender für die tolle Unterstützung jedes Jahr.

xxxx

und noch einige weitere News:

Schulprojekt Mulanga, Zambia
Baustelle Schulzentrum Mulanga, Zambia

Baustelle Schulzentrum Mulanga, Zambia

Das Schulprojekt Mulanga besteht insgesamt aus 4 Teilabschnitten. Der Errichtung von Lehrerwohnungen, dem Bau einer Basic-School, dem Bau einer Secondary-School und schlussendlich der Errichtung von Unterkunftsgebäuden (Dormitories) für die Schüler.

Wir sind nun bei den Dormitories angelangt, nun gilt es, alle finanziellen Mittel auf deren Ausbau zu fokusieren.

Im Endstadium soll Mulanga dann über ein topp-funktionierendes Schulzentrum verfügen, das im weiten Umkreis Wirkung zeigen soll.

Wer hier in die Zukunft der jungen Menschen investieren möchte, ist herzlichst dazu eingeladen!

Das Projekt wird in den Jahren 2019 und 2020 alle Kräfte in Anspruch nehmen

Zurück ins Leben
Dr. Pauline Borsboom

Dr. Pauline Borsboom

Frauen mit Fistelerkrankungen sind gezeichnet. Sie trauen sich nicht mehr auf die Felder, in die Kirche oder auf den Markt und verarmen zusehends. Im zentralen Afrika kommt die Erkrankung relativ häufig vor. Geschätzte zwei Millionen Frauen leiden unter VVF (Vesico-Vaginal-Fistula). Ein Leiden, das im Westen kaum auftritt dank der guten Gesundheitsfürsorge. Pro Jahr steigt die Zahl der Frauen mit VVF um annähernd 100.000. Im Norden von Zambia sind es geschätzt ca. 10.000 Frauen, die VVF haben.

Sehr spät durchgeführte Kaiserschnitte, Hausgeburten ohne fachliche Unter-stützung, sehr junge Schwangerschaften und manchmal auch Vergewaltig-ungen sind für Fistelbildungen verantwortlich. Es kommt zu Verletzungen der Blasenwand und dauerhaften Öffnungen zwischen Blase, Scheide und Darm. Den erkrankten Frauen bleiben ähnlich wie Aussätzigen ein Leben in Isolation und Armut. Dies geschieht oft schon in sehr jungem Alter.

Dr. Pauline Borsboom

Die holländische Tropenärztin Dr. Pauline Borsboom arbeitet seit vielen Jahren im Hospital von Chilonga, Zambia. Seit 2003 ist sie ausgebildet, um VVF-Operationen durchzuführen. Sie erlernte die wichtigsten Kenntnisse für diese Operationen bei dem VVF-Chirurgen Kees Waaldijk, der in Nigeria arbeitet. Um die ansteigende Gesamtheit der VVF`s zu regeln, fand sie einen Helfer in dem irischen Gynäkologen Michael Breen in Zambia. Er kommt ein- oder zweimal im Jahr nach Chilonga um zusammen mit Dr. Pauline ca. 50 Frauen zu behandeln. Zu den anderen Zeiten operiert Pauline mit ihrem eigenen Mitarbeiterteam die weniger schwierigen Fälle. Viel Aufmerksamkeit wird der Aufklärung und Vorsorge gewidmet um auch einer Wiederholung der Erkrankung an VVF zu vorzubeugen.

Dr. Pauline ist seit 2003 in Zusammenarbeit mit der BRÜCKE am Großen Hospital von Chilonga als Tropenmedizinerin, Allgemeinärztin und Spezialistin für Frauenheilkunde tätig.

xxx

xxx

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.